Das Mueum in Wort und Bild:


Unsere aktuellen Info Videos über die Location:

(deutsch)

 

(english audio)


Unsere “Erklärvideos” für Besucher:

(deutsch)

(english audio)


Unsere aktuellen Flyer liegen in der Location aus,
wir schicken ihnen aber auch gerne welche zu,
bitte per MAIL anfragen

Museumsflyer 2024 PDF


Unsere Infos in Textform:

Herzlich Willkommen in unserem Retro Spiele Club in Hamburg.
Unsere Besucher können sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der Homecomputer, Spielekonsolen und Games begeben.
Das Ziel des Retro Spiele Clubs ist es, die Entwicklung der Computertechnik sowie der Videospielkultur von den 70er Jahren bis nach der Jahrtausendwende zu dokumentieren und erlebbar zu machen.
Der Sammlungsaufbau erfolgt durch gezielte Ankäufe sowie Spenden von Geräten und Zubehör.
Neben der Möglichkeit des Spielens und Ausprobierens bieten wir auch regelmäßig Lesungen, Vorträge und themenbezogene Veranstaltungen für den Fachaustausch an.
Bei uns kann man an knapp 50 Spielstationen die Geschichte der Computerspiele & Technik selbst neu erleben.
Wir sind aber ein bespielbares Museum, alles darf und soll benutzt und ausprobiert werden.
Von Pong über C64, vom Amiga bis hin zu Konsolen von Sega, Nintendo, Atari und diversen Exoten sowie einem klassischen PC Netzwerk kann man alleine oder in Gruppen (5-50 Leute sind kein Problem) eine lehrreiche und spaßige Zeitreise machen, die Location ist zum Beispiel auch ideal geeignet für kleine Events oder gesellige Abende für Freunde, Firmen oder auch Ausflüge von Schulklassen und anderen Bildungseinrichtungen.
Die letzten Monate haben gezeigt, dass diese Location für Personen jeglichen Alters und Geschlechts eine hohe Anziehungskraft ausübt (das Klischee von Männern über 35 trifft überhaupt nicht zu, Veranstaltungen mit Schülern, Studenten und auch Rentnern zeigen das hohe Interesse in allen Gesellschaftsschichten.
Sogar Geburtstage von Kindern und Jugendlichen fanden schon bei uns statt und zeigen, dass es auch ein starkes Interesse an alter Technik und Spielen bei den nachwachsenden Generationen gibt.
Wir bieten auch Werbemöglichkeiten und Sponsoring in unser Location oder unseren Audio und Video Kanälen, unser Retrokompott Podcast zieht z.B. seit über 5 Jahre eine hohe vierstellige Anzahl Hörer im Monat an.
Zusätzlich möchten wir auch zukünftig z.B: Schulklassen und/oder auch Gruppen aus sozial benachteiligten Bereichen über gesponserte Eintrittskarten einen möglichst günstigen Zugang zu unserer bespielbaren Ausstellung ermöglichen.
Exklusive Buchungen für Gruppen sind wie gesagt jederzeit zu beliebigen Zeiten von MO-SO möglich, da bitten wir um eine Anmeldung mindestens 7 Tage vor den gewünschten Termin.
Alle weiteren Infos findet ihr auf unserer Homepage www.retrospieleclub.de
Wir freuen uns auf Euren Besuch und eine gemeinsame Zeitreise in die Vergangenheit.


Stellungnahme zur Einstufung des Retro Spiele Clubs als Museum im Aufbau während der Corona Pandemie:

Gemäß der Museumsdefinition des Internationalen Museumsrats (ICOM) ist ein Museum „eine dauerhafte Einrichtung, die keinen Gewinn erzielen will, öffentlich zugänglich ist und im Dienst der Gesellschaft und deren Entwicklung steht. Sie erwirbt, bewahrt, beforscht, präsentiert und vermittelt das materielle und immaterielle Erbe der Menschheit und deren Umwelt zum Zweck von Studien, der Bildung und des Genusses.“ (https://icom-deutschland.de/) Nach eingehender Betrachtung des vorgelegten Konzepts der Com Illusion GbR (Inhaber: Patrick Becher & Robin Lösch) lässt sich der Retro Spiele Club als ein Museum im Aufbau einstufen, das sich einem wichtigen Teil der digitalen Populärkultur widmet.

Auf 160qm befinden sich aktuell 50 spielbereite Exponate. Zusätzlich wurden weitere Geräte, ein Archiv von historischen Fachzeitschriften und hunderte Originalspiele der letzten 50 Jahre zusammengetragen. Ziel des Retro Spiele Clubs ist, Entwicklung der Computertechnik sowie der Videospielkultur von den 1950er Jahren bis zur Jahrtausendwende zu dokumentieren und erlebbar zu machen. Der Sammlungsaufbau erfolgt durch gezielte Ankäufe sowie Sachspenden der „Computer-Community“. Die Sammlung wird in einer eigenen Werkstatt instand gehalten. Neben der Möglichkeit des Spielens und Ausprobierens will der Retro Spiele Club Lesungen, Vorträge und Foren für den Fachaustausch anbieten. Eine seit mehreren Jahren bestehende Podcast Serie dokumentiert die gute Vernetzung der Betreiber in die einschlägige Szene.

Nach einer langwierigen Aufbau- und Informationsphase sollte der vollumfängliche Regelbetrieb im März 2020 aufgenommen werden. Das bereits etablierte Angebot sollte durch Kooperationen mit Schulen und Universitäten ergänzt werden. All diese Bemühungen wurden durch Corona und die Maßnahmen der HmbSARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gestoppt.

Aus Sicht der Behörde für Kultur und Medien kann der Retro Spiele Club als Museum im Aufbau gemäß § 26 der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO) vom 16. Juni 2020 seinen Betrieb wieder aufnehmen.


Regeln für den Aufenthalt:

Herzlich Willkommen im Retro Spiele Klub, dem bespielbaren Museum in Hamburg.
Begebt Euch mit uns zusammen auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der Homecomputer, Spielekonsolen und Games. Vor Ort betreuen Euch Patrick und Robin während der Veranstaltung und stehen für Fragen und Wünsche jederzeit zur Verfügung.

Der Eintritt kostet an normalen Tagen 15 Euro und an offenen Samstagen 25 Euro (eine Person kann dann zusätzlich kostenlos mitkommen). Für Gruppen gibt es Ermäßigungen. Über zusätzliche Spenden oder Unterstützung freuen wir uns natürlich immer, da wir nach den Corona Jahren immer noch um den Erhalt der Location kämpfen müssen.

Eine Garderobe für Eure Jacken steht zur Verfügung, eine Haftung für abgelegte Gegenstände können wir aber natürlich nicht übernehmen. Toilette und Notausgang befinden sich im Keller.

Falls ihr die Geräte mit Ton genießen möchtet, benutzt bitte Kopfhörer. Silent Gaming hat den Vorteil, dass man sich bei Bedarf auch noch unterhalten kann, selbst wenn viele Besucher gleichzeitig an den Stationen spielen. Kopfhörer stehen kostenlos zur Verfügung, wer möchte, kann diesen, wie auch viele andere Merchandise Artikel bei uns auch gerne käuflich erwerben.

Wir sind ein bespielbares Museum, alles was eingeschaltet ist, darf und soll benutzt werden, ansonsten gerne nachfragen. Einige Geräte schalten wir nur bei Bedarf und einer gewissen Besucherzahl vor der Veranstaltung bereits an.

Spielewünsche erfüllen wir sofern möglich gerne, für C64 und Amiga können wir hunderte von Spielen kurzfristig bereitstellen. Wechselt bitte selbst Spiele nur aus, wenn ihr die Geräte wirklich kennt. 

Auf keinen Fall dürfen bei eingeschalteten Geräten Sachen eingesteckt oder herausgezogen werden.

Unsere Ausstellung in den Regalen ist für die Augen, bitte lasst die Verpackungen dort stehen und stellt sie nicht um. Alle Sachen, die an den Geräten liegen und auch unsere Zeitschriften können und sollen natürlich gerne benutzt werden.

Getränke bieten wir im Küchenbereich an, bedient Euch bitte selber und bezahlt in der Box auf dem Tresen. Bitte an den Tischen und Stationen nicht essen und trinken, die Geräte mögen keine Feuchtigkeit und sollen ja auch noch für zukünftige Besucher funktionieren. Setzt Euch dafür gerne in die Lounge oder stellt die Getränke auf den Boden oder die Beistelltische. In unmittelbarer Umgebung des Museums gibt es ebenfalls reichhaltige Möglichkeiten, sich mit Essen einzudecken.

Wir empfehlen am Anfang eines Besuches bei uns besonders unsere Multiplayer Stationen im PC Netzwerk, wo zum Beispiel Trackmania mit bis zu 8 Teilnehmern läuft, Dynablaster oder auch Bomberman auf dem Amiga mit bis zu 5 Personen und die 4 Spieler Spiele auf dem C64 wie Straight Up oder Frogs. Für mutige Sportler haben wir auch Decathlon auf dem C64 vorbereitet. Im Keller haben wir zusätzlich eine Sammlung von Mini Konsolen, Arcade Automaten und auch einen guten alten analogen Air Hockey Spieltisch.

Schaut aber auch gerne an die anderen Tische, besondere Geräte wie der MSX, die Vectrex, der Virtual Boy, Spectrum, FM Towns, CDI, 3 D O, Jaguar, Sharp oder CPC sind vielleicht nicht so bekannt, aber auch immer einen Blick wert. 

Für spezielle Hintergrundinfos nutzt gerne die QR Codes oder fragt uns, wenn ihr etwas über die Geräte erfahren möchtet. Eine Kurzführung durch die komplette Ausstellung auf Wunsch ist jederzeit möglich. 

Man kann die Location auch jederzeit exklusiv für Gruppen oder Veranstaltungen buchen, sogar Geburtstage von Kindern und Jugendlichen fanden schon bei uns statt und viele Schulklassen haben uns bereits besucht. Das zeigt, dass es auch ein starkes Interesse an alter Technik und Spielen auch bei den nachwachsenden Generationen gibt. Auch für Firmen- und Gruppenevents ist die Location perfekt geeignet. Bei rechtzeitiger Nachfrage können wir Euch fast jeden gewünschten Termin und Zeitraum ermöglichen. 

Für regelmäßige Besucher gibt es eine Dauerkarte für 25 Euro im Monat, mit der man alle öffentlichen Veranstaltungen (mindestens 5 im Monat) ohne weitere Eintrittskosten besuchen kann.

Für Retro Fans haben wir auch eine Retro Card, die Euch weitere Vergünstigungen ermöglicht und mit der ihr auch an Verlosungen oder Sonderaktionen teilnehmen könnt, diese kostet einmalig 10 Euro.

Für weitere Infos schaut gerne in unseren Flyer, besucht unsere Homepage www.retrokompott.de,  unsere Audioprojekte wie den Retrokompott Podcast oder unsere Streams auf Youtube oder Twitch.

Jetzt wünschen wir Euch aber viel Spaß in unserem bespielbaren Museum und hoffen auf ein regelmäßiges Wiedersehen im Retro Spiele Club an Donnerstagen zum Open House oder anderen Terminen.

  • richtig Retro ... sehr engagiertes Team, tolle Spiele, großartige technische Ausstattung. Projekt für Nerds und deren Nachwuchs

    Christian Schober Avatar Christian Schober
    November 24, 2023

    Hat mega Spaß gemacht! Eine große Auswahl an unterschiedlichen Spielen. Robin hat uns auch viel zu den unterschiedlichen Konsolen erzählt. Sehr spannend! Wir kommen aufjedenfall nochmal wieder 🙂

    Ksenia Avatar Ksenia
    Januar 24, 2023

    Einfach tolle Location. Da werden Erinnerungen an die Jugend voller toller Computergames wach. Ich war am vergangenem Donnerstag da, einen spaßigen und entspannter Abend dort verbracht. Nette Cheffs und Nette... read more

    media thumbnail 0
    Medienspürnase Avatar Medienspürnase
    Juni 24, 2023
  • Great shop where your childhood memory (of 80s 90s kids) will flash back for sure. There are all kinds of possible retro games here that you can play (and maybe... read more

    media thumbnail 0media thumbnail 1media thumbnail 2
    Huyen Tran Avatar Huyen Tran
    Januar 24, 2021

    Einfach Super!!! Toller Laden! Toller Besitzer! Immer einen Besuch Wert!

    Sven Holinka Avatar Sven Holinka
    März 24, 2023

    Wir hatten einen tollen Nachmittag in kleiner Runde und hatten super viel Spaß! Insbesondere der Muskelkater nach 2 Runden C64 Decathlon hat noch lange an den Spielspaß und den Schweiß... read more

    Stefan H. Avatar Stefan H.
    Oktober 24, 2023