Das “bespielbare” Museum in Hamburg-Horn
(mail@retrospieleclub.de)


Dienstag und Donnerstag
haben wir immer
von 18 bis 22 Uhr geöffnet.

Buchungsmöglichkeiten für Gruppen & Firmen
mit beliebigem Wunschtermin möglich.
 
Aufgrund der Hamburger Corona Verordnung ist es uns leider nur noch möglich unter 2G Bedingungen zu öffnen. Wir hoffen natürlich, dass es uns zeitnah auch wieder erlaubt wird allen Interessierten Zugang zu ermöglichen.
 

1) Wir haben ab jetzt jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr geöffnet.

Dienstags und Donnerstags haben wir zwischen 18 und 22 Uhr zum Open House geöffnet. Auf Anfrage öffnen wir auch gerne etwas früher. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro pro Person. Familientickets zum Pauschalpreis von 35 Euro sind erhältlich (2 Erwachsene und beliebig viele eigene Kinder). Eine Dauerkarte für beliebig viele Besuche aller öffentlichen Veranstaltungen ist zum Preis von 25 Euro im Monat erhältlich.

2) Buchungsmöglichkeiten für Gruppen & Firmen (mit beliebigem Wunschtermin)

Je früher eine Anmeldung erfolgt, desto höher ist die Chance, dass wir Euch den Termin auch reservieren können. Plant Eure Geburtstage, Firmenfeiern, After Work Events oder geselligen Runden also möglichst frühzeitig!

Gruppen von 2-5 Personen zahlen pauschal 100 Euro für 3h, jede weitere Person 10 Euro, jede weitere Stunde Verlängerung kostet pauschal 30 Euro pro Gruppe.
Firmenkunden (ab 20 Personen) zahlen pauschal 300 Euro + 15 Euro für jede weitere Person für 4h, jede weitere Stunde Verlängerung kostet dann 100 Euro pro Gruppe.

Bildungseinrichtungen zahlen den normalen Gruppenpreis, manchmal haben wir noch die Möglichkeit zusätzlich subventionierte Karten anzubieten.

Eine Anmeldung per Email (mail@retrospieleclub.de) bis 24h vor dem Besuch unseres Open Houses oder kurzfristig telefonisch ist empfohlen, um zu vermeiden bei zu geringer Auslastung vor verschlossenen Türen zu stehen.

Buchungswünsche für Gruppen bitte ausschließlich per EMAIL (mail@retrospieleclub.de).

Rückfragen beantworten wir jederzeit auch gerne telefonisch (0177 / 7224633).


Bitte beachtet die geltenden 2G Regelungen in unserem Museum, um einen reibungslosen Einlass zu ermöglichen:

Ein digital prüfbarer, gültigen Impf- oder Genesenen-Nachweises in Verbindung mit einem Lichtbildausweises ist notwendig, bitte den Nachweis in einer APP oder einen ausgedruckten digital gültigen EU Nachweis mitbringen, der gelbe Impfpass alleine reicht als Nachweis nicht aus, da wir ihn nicht prüfen können!
Kontaktdatenerhebung per LUCA APP oder ausgefülltem Handzettel ist zwingend notwendig.
Für eine Übergangszeit dürfen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 2G Angebote wahrnehmen, auch wenn sie keinen vollständigen Impfschutz haben. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind gelten dann bei uns weder Abstandsregeln, Kapazitätsbegrenzung, Test- oder Maskenpflicht (wir empfehlen das Tragen einer Maske bei höherer Auslastung). Da sich unser Angebot nach definierter Zielsetzung oder ihrer thematischen oder inhaltlichen Bindung oder Zweckbestimmung NICHT überwiegend an Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben wendet, gilt für sämtliche anwesenden Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske nach § 8 nicht. Bei Besuchen von Schulklassen oder Bildungseinrichtungen empfehlen wir das Tragen von Masken bei unter 18 jährigen durchgängig, eventuelle Vorgaben der Schulbehörden sind vorher von den Lehrern zu überprüfen. Es gilt immer die aktuelle Hamburger Corona Verordnung. 

Bei Fragen sind wir jederzeit per EMail (mail@retrospieleclub.de )
und/oder auch telefonisch erreichbar (0177 / 7224633).

 

Unser Spendenlink: paypal.me/retrokompott

Wer immer auf dem neusten Stand bleiben möchte, kann unseren Newsletter abonnieren.
Wir senden dann regelmäßig aktuelle Angebote, freie Termine oder Infos zu unser Location.

Datenschutzhinweise

 


“Retro Spiele Kultur für Alle” – Sponsoren und Spender gesucht

 

Vielen Dank an alle, die uns bisher bei diesem Projekt geholfen haben:
Kai, Sebastian, Bernhard, Wolfgang, Torben, Lina, Sascha & Martin.
Wir haben bisher (Stand 20.11.2021) dadurch Schulklassen einen Rabatt von 105 Euro einräumen können, was sehr gut ankam. Jetzt ist der “Kulturpott” aber fast leer.

Wir möchten gerne weiterhin Schülern, Studenten und Auszubildenden einen Besuch bei uns im Museum ermöglichen. Diesen durch die Corona Pandemie auch stark betroffenen Gruppen möchten wir mit Eurer Hilfe die Möglichkeit bieten, dieses preislich ermäßigt bzw. kostenlos zu machen.

Wir können selber keine Eintrittskarten in großer Form verschenken, durch die Einschränkungen bekommen wir die laufenden Kosten für die Location in Höhe von ca. 2000 Euro noch lange nicht aus eigener Kraft gestemmt.

Wir werden alle Spenden, die mit dem Vermerk “Retro Kultur” an uns gehen auf Tickets umrechnen (15 Euro / Ticket) und diese dann den oben genannten Gruppen auf Anfrage kostenlos zur Verfügung stellen. So können wir zusätzlich noch mehr jungen Leuten ermöglichen eine Reise mit uns in die Vergangenheit zu C64, Amiga, Atari, Sega, Nintendo & Co zu machen. Vielleicht finden wir ja auf diesem Wege einige Firmen und/oder auch Privatpersonen die diese Idee mit unterstützen möchten. Auch hier zählt jeder Euro, in diesem Fall sogar doppelt. Vielen Dank für Eure Hilfe und hoffentlich bis bald bei uns in der Location!

Unser Paypal Spendenlink:  

paypal.me/retrokompott

 

Kurze Infos zu unserem Spiele Museum, Auszug aus einem Schreiben der Kulturbehörde, die uns als Museum im Aufbau klassifiziert hat:

“Der Retro Spiele Club ist als ein Museum im Aufbau eingestuft, das sich einem wichtigen Teil der digitalen Populärkultur widmet. Auf 160qm befinden sich aktuell 50 spielbereite Exponate. Zusätzlich wurden weitere Geräte, ein Archiv von historischen Fachzeitschriften und hunderte Originalspiele der letzten 50 Jahre zusammengetragen. Ziel des Retro Spiele Clubs ist, Entwicklung der Computertechnik sowie der Videospielkultur von den 1950er Jahren bis zur Jahrtausendwende zu dokumentieren und erlebbar zu machen. Der Sammlungsaufbau erfolgt durch gezielte Ankäufe sowie Sachspenden der „Computer-Community“. Die Sammlung wird in einer eigenen Werkstatt instand gehalten. Neben der Möglichkeit des Spielens und Ausprobierens will der Retro Spiele Club Lesungen, Vorträge und Foren für den Fachaustausch anbieten. Eine seit mehreren Jahren bestehende Podcast Serie dokumentiert die gute Vernetzung der Betreiber in die einschlägige Szene.
Nach einer langwierigen Aufbau- und Informationsphase sollte der vollumfängliche Regelbetrieb im März 2020 aufgenommen werden. Das bereits etablierte Angebot sollte durch Kooperationen mit Schulen und Universitäten ergänzt werden. All diese Bemühungen wurden durch Corona und die Maßnahmen der HmbSARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gestoppt.”

 

Danke an alle, die uns die Treue halten und weiterhin Unterstützung leisten, diese werden wir jetzt wahrscheinlich mehr denn je brauchen. Wir sind weiterhin per Mail (mail@retrospieleclub.de) und in den sozialen Netzwerken erreichbar.

Direkt helfen kann man uns jederzeit auch über kleine Spenden:
www.paypal.me/retrokompott

oder auch, indem man unseren Podcast Retrokompott.de bei Patreon oder Steady unterstützt.

…………………………………………………………..

 

 
Willkommen auf der Homepages unseres "bespielbaren Museums"
mit Computern, Konsolen & Software aus den letzten 50 Jahren.
Wir wollen zum Erhalt der Computer- und Spielekultur beitragen
und bieten eine Reise in die Vergangenheit auf Events & Spieleabenden
in gemütlicher privater Runde  mit Freunden oder Geschäftskollegen
oder auf spontanen Treffen beim wöchentlichen Open House.

Geplant sind auch Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung
für technisch interessierte Lehrkräfte, Studenten, Schüler & Auszubildende.
Seit einigen Jahren betreiben wir auch den Podcast RETROKOMPOTT - 
Preisträger (3. Platz) des dt. Podcastpreises 2019 in der Kategorie Technik.


Hoffentlich bis bald! 

Euer Retro Spiele Club Team 
Patrick & Robin (Com Illusion GbR
 

Foto: Sun