Es gilt immer die aktuellste in der Location ausliegende Fassung!

  • Schutz- und Hygienekonzept (aktualisierte Fassung vom 31.05.2021, ersetzt alle vorigen Versionen)
    Retro Spiele Club Com Illusion GbR, Horner Landstraße 171, 22111 Hamburg
    Gültigkeit 01.06.2021 – 06.06.2021

    Vorabinfos:

    Nach Az.: K124 vom 16. Juni 2020 wurde der Retro Spiele Club von der Kulturbehörde als Museum im Aufbau eingestuft, daher dürfen wir unter Bezugnahme auf § 18 Absatz 4 der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung wieder öffnen. Bei Einlass in Museen, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser entfällt die Testpflicht, solange die 7-Tage-Inzidenz stabil unter 50 liegt.

    Unser/e Ansprechpartner/in zum Infektions- bzw. Hygieneschutz: Patrick Becher & Robin Lösch (Tel. / Email: 0177 7224633 / 0177 8224633)

    Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und Besucher*innen vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten:  (gem. § 6 & § 18 Abs. 4 HmbSARS-Cov-2-EindämmungsVO ) 

    Die allgemeinen Hygienevorgaben nach § 5 werden eingehalten:
    Anwesende Personen müssen das Abstandsgebot nach Maßgabe des § 3 Absatz 2 einhalten; § 4 Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend,
    d.h. Personen müssen zueinander einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten (Abstandsgebot). Das Abstandsgebot gilt nicht für Angehörige eines gemeinsamen Haushalts (1), für Personen, zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht (2) oder bei Zusammenkünften mit den Angehörigen (3); die Ausnahmen vom Abstandsgebot gelten bei Zusammenkünften von Angehörigen eines gemeinsamen Haushalts mit Personen nach Nummer 2 oder Nummer 3 jedoch nur für die Zusammenkunft von insgesamt bis zu fünf Personen, wobei Kinder dieser Haushalte bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres nicht mitgerechnet werden, das Abstandsgebot gilt ferner nicht, wenn seine Einhaltung aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist.
    Aufgrund der zur Verfügung stehenden Fläche (10qm) kann das Abstandsgebot nach § 3 Absatz 2 bei bis zu 10 Personen eingehalten werden.
    Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus nach § 2 Absatz 8 ist der Zutritt nicht gestattet,
    Um Warteschlangen zu vermeiden und damit Personen das Abstandsgebot nach § 3 Absatz 2 einhalten können, ist eine Voranmeldung für den Besuch 24h vor Beginn notwendig. Die Bezahlung erfolgt möglichst kontaktlos, z.B. durch Paypal im Vorwege.
    Die Möglichkeit zum Waschen oder Desinfizieren der Hände wird bereitgestellt.
    Beim Betreten der Location sind alle Gäste aufgefordert die Hände zu desinfizieren, ein Desinfektionsmittelspender steht im Eingangsbereich zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Waschgelegenheiten in der Küchenzeile (obere Etage) und im Toilettenbereich (Keller). Das Essen und Trinken ist in der Location nicht möglich, der Zugang zum Keller (außer zu den sanitären Einrichtungen) ist gesperrt.
    Häufig berührte Oberflächen wie Türgriffe, Sitzgelegenheiten und sanitäre Anlagen werden regelmäßig gereinigt (gem. § 5  HmbSARS-Cov-2-EindämmungsVO). Geräte dürfen nur mit mitgebrachten Handschuhen oder ausgegebenen Handschuhen angefasst werden, diese werden kostenlos zur Verfügung gestellt und verbleiben beim Benutzer oder werden beim Verlassen der Location entsorgt. Kopfhörer sind mitzubringen, in der Location käuflich zu erwerben, oder kostenlos zu leihen, Leihkopfhörer werden nach Benutzung mindestens 1 Woche “in Quarantäne” verwahrt. Luftdurchzug durch Öffnen der Fenster in der Location / Ladentür ist gewährleistet und die Luftqualität wird regelmäßig geprüft um eine Reduzierung des Infektionsrisikos zu gewährleisten.

    Bildhafte und schriftliche Hinweise auf die Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften sind in der Location per Aushang platziert

    Kontaktdaten nach Maßgabe von § 7 werden erhoben:
    Kontaktdaten (Name, die Anschrift und eine Telefonnummer) müssen vollständig und zutreffend angegeben werden, diese werden unter Angabe des Datums und der Uhrzeit vier Wochen aufbewahrt und werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht bzw. vernichtet.
    Die verbindliche Kontakt-Nachverfolgung kann digital über unseren QR Code in der Location mit der LUCA App, oder handschriftlich erfolgen.

    Für anwesende Personen gilt in geschlossenen Räumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske nach § 8:
    Besucher sind verpflichtet, eine Mund-​Nasen-​Bedeckung zu tragen, durch die Mund und Nase so bedeckt werden, dass eine Ausbreitung von Tröpfchen durch Husten, Niesen oder Sprechen vermindert wird (Maskenpflicht); die Mund-​Nasen-​Bedeckung muss eigens zu diesem Zweck hergestellt sein; Kleidungsstücke dürfen nicht als Mund-​Nasen-​Bedeckung verwendet werden; Gesichtsvisiere sind keine Mund-​Nasen-​Bedeckungen im Sinne dieser Verordnung. Kinder sind bis zur Vollendung des siebten Lebensjahrs von der Tragepflicht befreit, Personen, die vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original oder einen Schwerbehindertenausweis glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-​Nasen-​Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist, sind von der Tragepflicht befreit. Das Abnehmen der Mund-​Nasen-​Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist. Personen ab Vollendung des 14. Lebensjahres müssen eine medizinische Maske tragen. Als medizinische Maske gilt ein medizinischer Mund-​Nasen-​Schutz (OP-​Maske) oder eine Schutzmaske mit technisch höherwertigem Schutzstandard, insbesondere FFP2.
    Personen, die entgegen einer aufgrund dieser Verordnung bestehenden Maskenpflicht eine Mund-​Nasen-​Bedeckung oder eine medizinische Maske nicht tragen, ist der Zutritt untersagt.

    Gruppenführungen dürfen in geschlossenen Räumen höchstens für zehn Personen  angeboten werden

    Für den Zugang des Publikums zu geschlossenen Räumen gelten die Vorgaben nach § 13 Absatz 2a Satz 1 entsprechend:
    Die Besucherzahl in der Location mit einer Größe von 100qm + 60 qm Keller erlaubt bei einer für den Publikumsverkehr geöffneten Betriebsfläche von bis zu 800 Quadratmetern auf eine Kundin bzw. einen Kunden je 10 Quadratmeter der für den Publikumsverkehr geöffneten Betriebsfläche, d.h. die Personenzahl ist auf 10 Personen begrenzt.